50 Übungen für mehr Selbstvertrauen – eine Artikelserie

Mehr SelbstvertrauenMit dem heutigen Tag möchte ich eine zweite Artikelserie hier im Blog starten. Dieses Mal geht es um den Aufbau und die Stärkung seines Selbstvertrauens.

Dazu werde ich jede Woche eine kurze Übung vorstellen, die dich dem Ziel „mehr Selbstvertrauen“ näher bringen sollte. 

Selbstbewusstsein / Selbstakzeptanz / Selbstvertrauen

Das alles sind Begriffe, die häufig synonym verwendet werden. Doch streng genommen unterscheiden sie sich voneinander. Und zwar in der Hinsicht, dass diese aufeinander aufbauen bzw. voneinander abhängig sind.

Um sein Selbstvertrauen aufbauen bzw. stärken zu können, bedarf es zuerst des Bewusstseins seiner selbst (=Selbstbewusstsein) und natürlich der Akzeptierung seiner selbst (=Selbstakzeptanz).

Selbstbewusstsein: Dies bezeichnet den seelischen / geistigen Zustand sich seiner selbst bewusst zu sein. Selbstbewusste Menschen wissen wer sie sind, was sie erreichen wollen im Leben, was sie glücklich oder traurig macht etc. Sie kennen sich selbst ganz genau.

Selbstakzeptanz: Selbstakzeptanz ist so etwas wie der Boden, auf dem Selbstvertrauen wachsen kann. Es bezeichnet den Zustand, in dem man sich selbst voll akzeptiert – mit allen Stärken aber auch Schwächen. Man ist mit sich selbst im Reinen. Man ist sich bewusst, dass man Schwächen hat, man weiß aber auch, dass andere Menschen Schwächen haben und sieht dies deshalb nicht so tragisch. Die Selbstakzeptanz baut also bereits auf dem Selbstbewusstsein auf.

Selbstvertrauen: Selbstvertrauen bezeichnet das Vertrauen in uns selbst. Man hat Vertrauen in die Fähigkeiten, die man besitzt um Probleme zu lösen und auch in die Wirkung, die man auf andere macht. Menschen mit großem Selbstvertrauen sind überzeugt davon, Ziele erreichen zu können und den unterschiedlichsten beruflichen und privaten Situationen gewachsen zu sein.

——————————
Übrigens:
Wenn du dein Selbstvertrauen möglichst schnell
und vor allem nachhaltig stärken willst,
dann kann ich dir folgendes Buch/eBook empfehlen:

Buch Selbstvertrauen

Zum Öffnen bitte Bild anklicken

——————————


Übungen für mehr Selbstvertrauen:

Ab nächster Woche werde ich für ca. ein Jahr wöchentlich eine Übung zur Stärkung des Selbstvertrauens vorstellen und hier verlinken. Los geht es nächsten Dienstag mit einer Übung um sich seiner selbst bewusster zu werden.

Übung #1: Seine Stärken würdigen

Übung #2: Bisher Erreichtes würdigen

Übung #3: Einen Brief an sich selbst schreiben

Übung #4: Das finden andere an mir stark

Übung #5: Ein Erfolgstagebuch führen

Übung #6: Erinnerung an Momente der Wertschätzung

Übung #7: Glaubenssätze hinterfragen (Teil 1)

Übung #8: Glaubenssätze hinterfragen (Teil 2)

Übung #9: Negative Glaubenssätze ändern

Übung #10: Raus aus der Komfortzone!

Übung #11: Seine Schwächen akzeptieren

Übung #12: Achtsamkeitsübung: Gefühle und Gedanken wahrnehmen

Übung #13: Lernerfolge bewusstmachen

Übung #14: Körperwahrnehmung verbessern

Übung #15: Ziele hinterfragen

Übung #16: Was tun gegen Selbstzweifel?

Übung #17: Kurzfristig erreichbare Ziele setzen

Übung #18: Tipps um langfristige Ziele zu erreichen

Übung #19: Schwächen offenbaren um sie loszuwerden

Übung #20: Psychotherapie zum Aufbau von Selbstvertrauen

Übung #21: Umgib dich mit den richtigen Leuten

Übung #22: Sei authentisch und verstell dich nicht ständig!

Übung #23: Hör auf, dich ständig mit anderen zu vergleichen!

Übung #24: Negative Gedanken los werden

Übung #25: Das morgendliche Begrüßungsritual

Übung #26: Bewusstsein stärken durch Innehalten

Übung #27: Protokoll führen über Gefühle

Übung #28: Schlechte Gewohnheiten loswerden

Übung #29: Neue Gewohnheiten entwickeln

Übung #30: Starke Gewohnheiten ändern

Übung #31: Autosuggestion auf dem Prüfstand

Übung #32: Affirmationen entwickeln

Übung #33: Die Dinge anpacken

Übung #34: Die Gute-Laune-Liste

Übung #35: Dankbarkeit empfinden

Übung #36: Schenk dir ein Lächeln 🙂

Übung #37: Eine Affirmation für jeden Tag

Übung #38: Sich täglich etwas Gutes tun

Übung #39: Beispiele finden, die Affirmationen bestätigen

Übung #40: Positives im vergangenen Jahr

Übung #41: Finde deinen Elevator Pitch

Übung #42: Die 1-Minuten-Meditation

Übung #43: Die innere Teamsitzung

Übung #44: Ideen zum Verlassen der Komfortzone

Übung #45: Ein Tag ohne Erwartungen

Übung #46: Lerne NEIN zu sagen

Übung #47: Die eigene Tagesstruktur beleuchten

Übung #48: Mini-Gewohnheiten

 

Foto: smilies.4-user.de
Text: Martin Grünstäudl
Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein & Selbstakzeptanz

11 Antworten zu “50 Übungen für mehr Selbstvertrauen – eine Artikelserie

  1. Angelika

    Ui..schade.. noch keine Übungen vorhanden 😦
    Bin schon gespannt.

  2. Uj, ich bin jetzt auch sehr neugierig. Danke, dass du es hier so zur Verfügung stellst.
    Es ist tatsächlich so, dass die Begriffe quasi alle über einen Kamm geschert werden, ohne dass man sich überhaupt bewusst ist, was sie im Einzelnen bedeuten. Wenn man also davon spricht, kein Selbstvertrauen, kein Selbstbewusstsein zu haben, dann ja, dann ist man sich dem Problem tatsächlich nicht bewusst, so dass eine Lösung sehr schwierig sein wird…
    Ich freu mich auf deine Artikel 🙂

  3. Danke für euer Interesse!

    Ich werde mich natürlich bemühen, hier jede Woche eine interessante und für die meisten hoffentlich nützliche Übung vorzustellen

  4. Eine gute Idee, mit den wöchentlichen Übungen, um mehr Selbstvertrauen zu bekommen.

  5. Pingback: 50 Übungen für mehr Selbstvertrauen Part 1 | So spielt das Leben ... mit MIR.

  6. Tolle Idee mit der Sammlung von Übungen!
    Vielleicht hilft auch das weiter: http://www.stephanwiessler.de/selbstvertrauen-aufbauen/

  7. Ich finde die Unterscheidung der drei Begriffe Selbstbewusstsein, Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen ebenfalls sehr gut. Das habe ich auch immer so gesehen. Allerdings spreche ich nicht von Selbstakzeptanz sondern von Selbstwertgefühl. Letztendlich kommt es nicht nur darauf an sich selbst zu akzeptieren (Selbstakzeptanz) sondern sich selbst auch wertzuschätzen (Selbstwertgefühl). Das ist wiederum der erste Schritt in Richtung Selbstliebe.
    http://www.selbstbewusste-kommunikation.de/selbstwertgefuehl-steigern.php

    Herzliche Grüße

    Sven Blumenrath

  8. simon

    schade, dass es nicht mehr weitergeht… nur drei übungen fehlen noch zum „abschluss“, wobei man niemals fertig wird… 😉
    tolle inspirationen auf jeden fall. danke schonmal

    • Hallo Simon,

      ja stimmt ich habe schon lange keine Übung mehr veröffentlicht. Da ich mein Buch „99 Übungen für mehr Selbstvertrauen“ vor einigen Monaten herausbrachte, fand ich es witzlos einfach drei Übungen von dort zu übernehmen und hier zu veröffentlichen. Aber ich werde mir noch was einfallen lassen für die letzten drei 🙂

      Lg Martin

  9. Pingback: Von Selbstzweifeln und lähmender Unsicherheit | Mammi´s Glück

  10. Grüße aus Berlin! Immer wenn ich mal Pause habe scrolle ich etwas in deinem Blog herum. Ich kann mich nur für die vielen Informationen bedanken, die Sie hier präsentieren und kann es kaum erwarten, einen Blick zu werfen, wenn ich nach Hause komme. Ich bin erstaunt, wie schnell dein Blog auf mein Handy geladen ist .. Ich bin nicht einmal mit WIFI drin, nur 3G – aber zum Glück geht es trotzdem halbwegs! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s