Mehr Selbstakzeptanz durch Momente der Wertschätzung

Mehr SelbstvertrauenIm heutigen sechsten Teil der Serie für mehr Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen geht es nicht um die eigenen Stärken (siehe Teil 1, 3 und 4). Es geht auch nicht um vergangene oder gegenwärtige Erfolge (siehe Teil 2 und 5).

Nein. Es geht heute vielmehr um vergangene Momente der Wertschätzung. Wann wurdest du von deinen Mitmenschen wertgeschätzt, geliebt und versorgt?

In den ersten fünf Teilen hast du entdeckt, dass du über eine ganze Menge von Stärken verfügst, die dir gar nicht so recht bewusst waren. Auch hast du durch die Übungen erfahren, dass du durchaus einige Erfolge in deinem Leben feiern konntest, und auch noch immer feierst.

Solltest du allerdings über eine äußerst geringe Selbstakzeptanz verfügen, dann wird ein Blick auf deine Stärken und auf deine Erfolge nicht genügen. Wahrscheinlich wird das zwar Balsam für dich sein (deshalb empfehle ich dir auch unbedingt, diese fünf Übungen zu machen, falls du das noch nicht getan hast), doch irgendwie hast du das Gefühl, dass du dich immer noch nicht voll und ganz akzeptieren kannst wie du bist.

Was nämlich fehlt in dieser Gleichung sind die Anderen – also deine Mitmenschen um dich herum. Es heißt zwar in diversen Ratgebern immer wieder, dass man sich zuerst selbst akzeptieren muss, bevor einen die anderen akzeptieren. Doch in Wahrheit ist das ein Teufelskreis. Man kann sich selbst nämlich eben deshalb nicht akzeptieren, weil einen die anderen immer wieder ignorieren und nicht richtig ernst nehmen.

Doch Moment mal: War das in deinem Leben wirklich immer so? Wurdest du nie akzeptiert und wertgeschätzt? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Genau wie mit deinen Stärken ist es nämlich auch mit Momenten der Wertschätzung. Wir denken meist nur an negative Beispiele, wenn wir mal wieder nicht ernst genommen wurden. An das Positive erinnern wir uns meist nicht.

Doch damit ist jetzt Schluss! Heute geht es darum, dass du dich an Momente in deinem Leben erinnerst, in denen du akzeptiert, wertgeschätzt und vielleicht sogar geliebt und umsorgt wurdest.

 

Eine Übung für mehr Selbstakzeptanz:

Mach die folgende Übung wie immer schriftlich (da sie nur so die volle Kraft entfalten kann):

Denke zurück an deine Kindheit: Es mag vielleicht sein, dass deine Eltern (oder andere Erziehungsberechtigte) Fehler gemacht haben. Vielleicht hattest du auch eine schwere Kindheit. Doch gab es wirklich keinen Moment, indem du geliebt und umsorgt wurdest?

Denke zurück an die Schule: Welche schönen Momente gab es dort? Wann wurdest du voll akzeptiert von deinen Mitschülern? Bitte konzentriere dich nur auf die positiven Dinge!

Wann hattest du bei deinen Freunden außerhalb der Schule das Gefühl, so richtig dazuzugehören?

Vielleicht hattest du solch schöne Erlebnisse in Vereinen. Gerade das mag vielleicht noch gar nicht so lange her sein. Vielleicht war es sogar erst vor kurzem der Fall, dass du für dein Engagement im Verein gelobt und voll anerkannt wurdest?

Wie schaut es in deiner Beziehung bzw. in vergangenen Beziehungen aus? Da hattest du sicher schöne Momente, in denen du geliebt wurdest.

In der Arbeit gab es sicher auch schon den einen oder anderen Moment, in denen du wertgeschätzt wurdest.

Vielleicht fallen dir auch noch andere Situationen und Bereiche ein?

Lass dir wie immer genug Zeit zum Nachdenken. Für diese Übung wäre es sogar empfehlenswert, wenn du sie ein- oder zweimal wiederholst – und zwar jeweils an einem anderen Tag. Ich bin mir sicher, dass du dich an so manche Situation erinnern wirst, in der du persönliche Wertschätzung erfahren hast.

 
Hier gelangst du zum nächsten Beitrag: Hinterfrage deine Glaubenssätze

——————————
Übrigens:
Wenn du dein Selbstvertrauen möglichst schnell
und vor allem nachhaltig stärken willst,
dann kann ich dir folgendes Buch empfehlen:

Buch Selbstvertrauen

Zum Öffnen bitte Bild anklicken

(Die paar Euro sind gut investiert – nämlich in dich selbst 🙂 )

——————————

Foto: smilies.4-user.de
Text: Martin Grünstäudl
Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein & Selbstakzeptanz

2 Antworten zu “Mehr Selbstakzeptanz durch Momente der Wertschätzung

  1. Sabine

    Vielen Dank für diesen wieder einmal sehr wertvollen Artikel. Deine Serie gefällt mir bisher sehr sehr gut. Ich bin froh deinen Blog entdeckt zu haben 🙂

    Beste Grüße
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s