Top 5 Links zur Persönlichkeitsentwicklung #2

Weblinks

Heute stelle ich euch fünf coole Artikel vor, die in den letzten Wochen auf anderen Blogs erschienen sind. Die Artikel handeln vom Hinausschieben – und wie wir uns dadurch selbst in unserer Entwicklung behindern, vom richtigen Treffen von Entscheidungen und wie wir andere Leute in unseren Bann ziehen können. Zudem ist auch ein Artikel dabei, der zum Nachdenken über unseren Umgang mit Smartphones und unserem dadurch vielleicht verpassten Leben anregen soll.

Der Grund, wieso du nur so langsam besser wirst

Der Grund warum wir häufig auf der Stelle treten, ist, dass wir Dinge hinausschieben, die uns zwar wichtig sind, die aber nicht sofort erledigt werden müssen. Wir schieben sie ständig hinaus, da wir uns selbst sagen, dass wir das später noch angehen werden. In vielen Fällen fangen wir nie damit an, diese uns wichtigen Dinge umzusetzen. Doch man kann etwas dagegen tun.

Gut reicht völlig: Entscheiden Sie sich. Egal für was!

Kennst du das auch? Du solltest wieder einmal eine wichtige Entscheidung treffen, doch du hast Angst, dich falsch zu entscheiden. Die Konsequenz daraus ist, dass du lieber gar keine Entscheidung triffst und lieber mal abwartest. Doch viel schlimmer, als eine falsche Entscheidung zu treffen ist meist, gar keine zu treffen. Denn dadurch verfällst du in eine unproduktive Schockstarre.

Entscheidungsfindung – Wie Du wichtige Entscheidungen treffen kannst

Auch im nächsten Artikel geht es um das richtige Treffen von Entscheidungen. Der Autor empfiehlt hier, sowohl rationale als auch emotionale Aspekte zu berücksichtigen. Auf rationaler Ebene empfiehlt sich eine klassische Pro- und Kontra-Liste. Doch ebenso wichtig ist die emotionale Seite. Dazu eignet sich eine gedankliche Reise in die Zukunft.

40 Wege, Menschen in Deinen Bann zu ziehen

In einem weiteren Artikel geht es darum, sich attraktiv zu machen und auch attraktiv zu fühlen. Es geht also vor allem darum, Menschen in seinen Bann zu ziehen. Dazu ist es in einem ersten Schritt wichtig, die volle Verantwortung zu übernehmen und sich selbst ehrlich wahrzunehmen.

Lebst du noch oder liest du nur?

Leute, die mit der Bahn unterwegs sind, schauen fast nicht mehr aus dem Fenster. Fast alle gucken ununterbrochen auf ihr Smartphone. Kaum jemand liest noch ein Buch. Und auch das Zeitung-Lesen ist selten geworden dieser Tage.

 

PS: Ich würde mich freuen, wenn du deine Meinung mit uns teilst, indem du hier fleißig kommentierst :-).

Foto: aboutpixel.de - Mark Chambers
Text: Martin Grünstäudl
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Webseiten & Blogs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s