Raus aus deiner Komfortzone!

Mehr SelbstvertrauenWillkommen in Woche 10 der Artikelserie für mehr Selbstvertrauen. Wenn du die bisherigen Übungen alle gemacht hast wie beschrieben, dann solltest du zumindest deine Selbstakzeptanz bereits gehörig gesteigert haben.

 

Wenn das Wörtchen w-e-n-n nicht wär …

Wenn du nämlich so bist wie die meisten von uns (und da nehme ich mich selbst leider ebenso wenig aus), dann liest du zwar Beiträge im Internet, du liest Bücher und du nimmst vielleicht sogar an Seminaren teil. Doch wirklich umsetzen tust du von den Vorschlägen darin nichts. Oder nicht viel.

Hab ich recht? Welche Übungen der Artikelserie hast du bis jetzt durchgeführt wie beschrieben? Hast du bereits damit begonnen ein Erfolgstagebuch zu führen? Hast du deine Glaubenssätze hinterfragt und begonnen, negative Glaubenssätze zu ändern? Was echt nicht?

Warum ist das so? Ganz einfach: Weil es mit Arbeit verbunden ist. Alles was nicht dringend ist in unserem Leben wird entweder aufgeschoben oder besser gleich verworfen.

Die Chancen stehen demnach gut, dass du zwar bei dieser Artikelserie mitliest (und ich sehe ja in den Statistiken, dass sie doch recht fleißig gelesen wird), die vorgestellten Übungen aber nicht in der vorgeschlagenen Art und Weise durchführst. Vielleicht liest du überhaupt nur drüber.

Doch beachte dabei eines: Nur durch das bloße Lesen dieser Tipps wird sich dein Selbstvertrauen nicht steigern lassen. Du denkst dir vielleicht „Hey, das ist ein guter (oder auch ein weniger guter) Tipp“ und findest den ein oder anderen Artikel dieser Serie vielleicht recht unterhaltsam. Doch persönlich nützen tut dir das bloße Lesen nichts.

Die Übungen nutzen dir erst dann etwas, wenn du deine Komfortzone verlässt und sie wirklich als Übungen ansiehst.

 

Raus aus deiner Komfortzone!

Wir alle neigen dazu, Tag für Tag in unserer Komfortzone zu verweilen. Das ist ja auch keine Schande. Wir Menschen wollen das Gewohnte, das ewig gleiche. Das gibt uns Sicherheit. Das Neue bedeutet Risiko. Und vor allem bedeutet es eines: mehr Aufwand.

Wenn du etwas Neues machst, dann musst du Zeit und Mühen investieren. Du musst dich anstrengen. Die Ausführung einer neuen Tätigkeit ist erst mal schwer, weil du noch keine Übung darin hast.

Und genau so verhält es sich mit diesen Übungen für mehr Selbstvertrauen. Diese Übungen sind nicht dazu gedacht, dass du sie nur durchliest und dann alles beim alten belässt. Sie sind als Begleiter für die nächsten Monate gedacht. Als Begleiter zu mehr Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen. Die Übungen sind keineswegs der Unterhaltung gewidmet. Sie sollen Resultate bringen und dein angeschlagenes Selbstvertrauen wieder aufbauen.

Doch dazu musst du dich erst mal aufraffen und die Übungen in der beschriebenen Art und Weise durchführen. Kurz: Du musst deine Komfortzone verlassen um Erfolge in Form gesteigerten Selbstvertrauens zu ernten.

 

Ein Vertrag mit dir selbst

Damit sind wir bei der heutigen Übung angekommen. Mach mit dir einen Vertrag! Fixiere darin, dass du die Übungen in dieser Artikelserie machst wie beschrieben.

Setze diesen Vertrag schriftlich auf. Beschreibe darin, wie viel Zeit du pro Woche für diese Übungen aufwenden willst (bleib aber realistisch dabei, der Vertrag sollte auch ausführbar sein).

Dein Vertrag sollte auch wirklich wie ein Vertrag aussehen. Somit hebst du den symbolischen Wert hervor.

Es empfiehlt sich, ein Formblatt zu diesem Zwecke vorzubereiten, damit dein Vertrag wirklich „amtlich“ aussieht. Dieses Formblatt sollte unbedingt enthalten: die Überschrift „Vertrag“, freie Spalten für das Eintragen deiner Vorsätze, eine eigene Spalte für die Frist(en) und ein Feld für Datum, Ort und Unterschrift.

Sobald du den Vertrag verfasst und unterschrieben hast, gib ihn in ein Kuvert. Platziere das Kuvert an einem Ort, wo du es nach Möglichkeit täglich zu Gesicht bekommst. Es wird dich ständig daran erinnern, dass du einen Vertrag mit dir selbst abgeschlossen hast.

 

Ganz wichtig!

Du wirst jetzt vielleicht erneut versucht sein, es beim Lesen dieses Beitrages zu belassen. Tu das nicht. Nimm dir jetzt in diesem Moment vor, dass du die Übungen in Zukunft so machen wirst wie empfohlen. Zumindest jene, die zu dir passen. Es ist ja nicht gesagt, dass du alle machen musst, um dein Selbstvertrauen zu stärken.

Setz auch wirklich einen Vertrag wie hier beschrieben auf. Wenn es grade ungünstig ist, dann mach es zumindest in den nächsten Tagen. 

Komm endlich raus aus deiner Komfortzone!!!

——————————
Übrigens:
Wenn du dein Selbstvertrauen möglichst schnell
und vor allem nachhaltig stärken willst,
dann kann ich dir folgendes Buch empfehlen:

Buch Selbstvertrauen

Zum Öffnen bitte Bild anklicken

(Die paar Euro sind gut investiert – nämlich in dich selbst 🙂 )

——————————

Foto: smilies.4-user.de
Text: Martin Grünstäudl

Hier gelangst du zum nächsten Beitrag: Seine Schwächen akzeptieren
Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein & Selbstakzeptanz

5 Antworten zu “Raus aus deiner Komfortzone!

  1. Sabine

    Hallo Martin!

    Ich habe bislang jeden Beitrag der Serie aufmerksam gelesen. Ein bißchen muss ich mich aber an der Nase nehmen. Meine Glaubenssätze habe ich noch nicht hinterfragt. Das Erfolgstagebuch führe ich aber nun schon eine weile. Und auch die ersten Übungen habe ich umgesetzt. Aber wie du richtig sagst.. meine Glaubenssätze zu hinterfragen fühlt sich sehr nach Arbeit an und ist unangenehm. obwohl es viel bringen kann – ohne Frage

    Viele Grüße
    Sabine

    • Hallo Sabine!

      Wenn du alle anderen Übungen bereits gemacht hast, ist das eh schon spitze!

      Probier einfach mal, einen einzigen Bereich deines Lebens zu hinterfragen, wo du nicht so zufrieden bist – wo du also deine Ziele bisher so gar nicht erreichen konntest, so sehr du dich auch bemüht hast. Das reicht eigentlich schon.

      Liebe Grüße
      Martin

  2. Hi und schönen Abend,

    seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit diesen Themen. Mir gefällt deine Artikelserie ganz gut, passend dazu kann ich die „6 rules of sucess“ von A.Schwarzenegger empfehlen: http://youtu.be/7TEc_qyKQ0c

    Liebe Grüße
    Mike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s