Das war die Blogparade: Traffic-Tipps für Blogger

Erfolgreich Bloggen

Gestern ging die Blogparade „Mein wichtigster Traffictipp für Blogger“ zu Ende. Auch diese Blogparade war ein Erfolg.

Sie war zwar nicht ganz so erfolgreich wie die letzte, doch immerhin: Inklusive mir haben sich 17 Blogger daran beteiligt.


Das waren die Beiträge:

Stefan von geld-verdienen-mit-nischenblog.de: Mein wichtigster Traffic-Tipp für Blogger

Stefan meint, dass man sich zuerst einmal darüber im Klaren sein sollte, was für einen Traffic man überhaupt haben möchte: News-Traffic oder besser nachhaltiger Traffic? Die Antwort sollte klar sein: Versuche lieber nachhaltige Artikel zu schreiben. Dabei ist es wichtig, qualitativ hochwertigen Content zu liefern.

Yan von weltdertutorials.de: Traffic für den Blog generieren

Yan hat gleich mehrere Tipps für uns. Unter anderem empfiehlt er YouTube zur Generierung von Traffic zu nutzen. Das wichtigste für steigenden Traffic ist aber laut Yan, dass man am Ball bleibt und fleißig Beiträge schreibt. Wichtig sind also sowohl die Qualität als auch die Quantität der Beiträge.

Timo von rankwatcher.de: Mein wichtigster Traffic-Tipp für Blogger

Auch Timo ist der Meinung, dass guter Content das wichtigste überhaupt ist, um mehr Traffic auf den Blog zu schleusen. Niemand wird den Blog ein zweites Mal besuchen, wenn dort nur Müll geschrieben steht. Außerdem sollte man auch themenrelevante Blogs lesen und dort fleißig kommentieren.

Chris von flamedia.de: Traffic-Tipps für Blogger

Content ist auch für Chris sehr wichtig. Er sollte durchaus umfassender sein, aber man sollte den Beitrag auch nicht gnadenlos in die Länge ziehen. Sehr wichtig ist dabei auch dein Schreibstil. Optimal ist es, Texte zu schreiben, die deine Leser begeistern. Doch über diesen Content müssen andere erst mal informiert werden. Eine erste Möglichkeit ist es, Kommentare auf anderen Blogs zu hinterlassen.

Alex von internetblogger.de: Traffic-Tipps für jeden Blogger

Alex hat insgesamt vier Traffic-Tipps für uns. Besonders wichtig sei es, regelmäßig und möglichst oft Artikel im Blog zu veröffentlichen. Außerdem nennt er das Kommentieren und die Suchmaschinenoptimierung als zwei wichtige Faktoren in seinem Streben nach mehr Besuchern. Sein abschließender Tipp ist, die Social Networks wie Facebook und Twitter zu nutzen.

Andreas von blogsheet.info: Mein wichtigster Traffic-Tipp für deinen Blog

Andreas meint, dass man vor allem Google niemals bescheißen sollte. Insbesondere weist er darauf hin, dass man Black Hat SEO um jeden Preis vermeiden sollte. Der Traffic-Tipp von Andreas bringt zwar keine direkten Besucher, doch er verhindert, dass dich irgendwann Google ignorieren könnte. Und das wäre fatal. Bei den meisten Blogs ist der Traffic-Anteil von Google der mit Abstand größte.

Manuel von geld-im-internet20.de: Traffic-Tipps für Blogger

Manuel hat drei Traffic-Tipps für uns. Zum einen sollte man sehr viel Wert auf Kontinuität legen. Das fängt schon mal an mit dem regelmäßigen Schreiben von Artikeln. Außerdem sollte man Kommentare auf themenrelevanten Blogs abgeben und die Möglichkeiten des Social Webs nutzen.

Michael von webmarketingsoftware.de: Eigene E-Mail Liste: Eine oft unterschätzte Traffic-Quelle für Blogger

Michael gibt uns den Tipp, dass wir eine eigene E-Mail-Liste für mehr Traffic aufbauen sollten. Dies stellt eine Art „Traffic-Recycling“ dar. Man verabschiedet sich dadurch nämlich nicht stillschweigend von seinen Besuchern und hofft, dass sie irgendwann von selbst wieder kommen. Vielmehr hat man es mit einer E-Mail-Liste selbst in der Hand, wann man sich bei den Lesern meldet.

Jana von j-ana.de: Mein bester Traffic-Tipp: Bloggen ist wie Kuchen backen
(Anmerkung: Leider hat Jana inzwischen ihren Blog aufgelöst)

Laut Jana ist Traffic nicht gleich Traffic. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, den Traffic kurzfristig zu pushen. Doch solche Möglichkeiten wie Besuchertauschseiten haben keine nachhaltige Wirkung auf die Besucherzahlen. Da ist es besser auf Dinge wie Suchmaschinenoptimierung, gegenseitiges Verlinken und Kommentieren auf anderen Blogs zu setzen. Doch „den“ Traffic-Tipp schlechthin gibt es nicht.

Rick von fuer-den-erfolg.de: Traffic-Tipps für eure Homepage

Rick hat insgesamt sieben Traffic-Tipps für uns. An erster Stelle steht der Content – sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Ebenfalls wichtig ist es, an Backlinks zu kommen. Diese bringen zum einen direkten Traffic und zum anderen steigt dadurch das Ansehen des eigenen Blogs bei Google. Weitere Möglichkeiten sind die Nutzung von Google Adwords, Linktauschanfragen, Videos auf Youtube zu stellen, Social Media und die Teilnahme an Blogparaden.

Petra von bienenstube.net: Mein wichtigster Traffic-Tipp

Petra meint, dass es vor allem für Blogeinsteiger eine feine Sache sein kann, sich auf die Sozialen Netzwerke zu konzentrieren, wenn man ersten Traffic aufbauen möchte. Außerdem meint sie, dass man es vermeiden sollte, zu viel auf einmal zu wollen. Insbesondere sollte man auch vorsichtig bei diversen SEO Tools sein, die einem die größten Erfolge in kürzester Zeit versprechen.

Mein eigener Beitrag: Das Geheimnis der erfolgreichsten Blogger der Welt

Ich habe mich wie so viele andere Teilnehmer der Blogparade dem Content verschrieben. Richtig erfolgreich wird man mit dem Bloggen meiner Meinung nach nur dann, wenn man regelmäßig guten Content liefert. Das ein oder andere Mal sollte der Content geradezu lächerlich gut sein. Andere Blogger sollten dich für dumm halten, weil du solch gute Informationen kostenlos preisgibst.

Christian von modius-techblog.de: Fremd Community als Traffic Boost

Laut Christian könnten gerade junge Blogs fremde Communities für sich arbeiten lassen. Ein Vorteil an solchen Seiten ist nämlich, dass sich dort bereits viele Personen herumtreiben und gezielt nach Antworten suchen. Dies kann man dann wunderbar als Traffic-Quelle nutzen.

Jürgen von photoposter.de: Blogparade zum Thema Traffic

Jürgen meint, dass sich viele Blogger zu sehr auf Social Media Kanäle konzentrieren und dabei den eigenen Blog vernachlässigen könnten. Auch der vielerorts praktizierte Linkgeiz führe ebenso wie umgekehrt das Linkspamming in eine Sackgasse. Blogger sollten sich daher eher aufs Bloggen konzentrieren, eine passende Nische finden und strategisches Verlinken forcieren.

Patries von kleckerlabor.de: Mein wichtigster Traffic-Tipp für Blogger

Patries spricht gleich eine ganze Reihe von Traffic-Tipps an, die Blogger nützen sollten. Unter anderem rät sie dazu, regelmäßig Beiträge zu erstellen, Gewinnspiele zu organisieren, Interviews durchzuführen und an Blogparaden teilzunehmen. Außerdem sollte man sich über die anvisierte Zielgruppe im Klaren sein und die einzelnen Artikel richtig strukturieren.

Heike von das-unternehmerhandbuch.de: PageSpeed optimieren – wie & warum?

Heike hat einen ganz speziellen Traffic-Tipp für uns: Sie spricht das Thema PageSpeed Optimierung an, also die Verbesserung der Ladezeiten einer Webseite. Diese wirken sich nämlich ebenso auf die Besucherzahlen eines Blogs aus. Vor allem Google erachtet die Ladezeiten einer Seite als wichtig. Somit kann es sich durchaus auszahlen, sich mal mit diesem Thema zu beschäftigen.

Dennis von blogger-akutell.de: Neue Blogparade: Mein Traffic-Tipp für Blog-Starter

Der Tipp von Dennis richtet sich wie er so schön schreibt vor allem an die Frischlinge unter den Bloggern. Er empfiehlt die Teilnahme an einer Blogparade für mehr Traffic – oder sogar, selbst eine zu starten. Bei einer Teilnahme sollte man diese Blogparade später auswerten und auf alle teilnehmen Blogs verlinken.


Am Montag startet bereits die nächste Blogparade!

Am Montag, dem 13. Mai starte ich meine nächste Blogparade hier im Blog. Alle, die dieses Mal mitgemacht haben, könnten auch die nächste Parade interessant finden, da es sich um ein verwandtes Thema handeln wird.

Mitmachen kann dabei jeder, der einen eigenen Blog hat. Ich freue mich schon jetzt auf eure Teilnahme 🙂 .

Update: Das ist die neue Blogparade: Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt?


P.S.

Mittlerweile ist auch das eBook zur Blogparade erschienen: eBook Traffic Tipps für Blogger.


P.P.S.

Auf Twitter habe ich einen Account, wo ich ständig neue Blogparaden vorstelle. Wenn du wissen willst, wo gerade eine interessante Blogparade läuft, dann werde Follower ;)


Foto: aboutpixel.de - Günter Albers (Xurzon) 
Text: Martin Grünstäudl
Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Erfolgreich Bloggen

3 Antworten zu “Das war die Blogparade: Traffic-Tipps für Blogger

  1. Yan

    Hi danke 🙂

    VG
    yan

  2. Danke Martin – es hat wie immer viel Spaß gemacht.
    Jetzt muss ich mal die ganzen anderen Beiträge lesen. Gut das es regnet 😉

    Viele Grüße
    Heike

  3. Hi Martin,
    tolle Sache, Danke für die Auswertung der Blogparade, hast du sehr schön gemacht :-). An deiner nächsten Blogparade werde ich gerne teilnehmen. Bin schon gespannt, um welches Thema es sich drehen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s