Bringen Facebook, Twitter & Co. überhaupt was? – 25 Meinungen zu Social Media

Blogparade Soziale NetzwerkeGestern ging die Blogparade „Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt?“ zu Ende. Heute veröffentliche ich auch schon die Zusammenfassung der 25 Beiträge, die daraus entstanden sind.

Die Meinungen gehen zwar teilweise stark auseinander, jedoch lässt sich eine klare Tendenz erkennen. Die meisten Teilnehmer sind nämlich der Ansicht, dass sich ein Engagment in Social Media durchaus auszahlt.


Das Stimmungsbild zu Social Media

Wenn man sich die Beiträge zur Blogparade genauer durchliest, dann kann man grob sagen, dass 15 der insgesamt 25 Teilnehmer den sozialen Netzwerken positiv gegenüberstehen.

Weitere sechs Teilnehmer sind hin und hergerissen beim Thema Social Media – vier Teilnehmer finden das Ganze sogar unnötig und den Aufwand nicht wert.

Bei der Nutzung zeigt sich eine starke Tendenz zu Facebook und Twitter. Die meisten Teilnehmer berichten, dass ihnen Facebook den größten Nutzen bringt – vor allem, wenn es um die Generierung von Traffic geht.

Twitter wird zwar auch stark genutzt, jedoch ist dort der Traffic meist geringer. Einige Teilnehmer berichten jedoch, dass sie Twitter aus verschiedensten Gründen bevorzugen.

Google+ hinkt bei der Nutzung schon etwas hinterher. Genutzt wird dieses Netzwerk vor allem von jenen Bloggern, die in vielen verschiedenen sozialen Netzwerken aktiv sind.

Alle weiteren sozialen Netzwerke wie Xing, Pinterest, LinkedIn und Youtube fristen eher ein Schattendasein und werden eher selten von Bloggern genutzt.


Das waren die Beiträge:

Michael von webmarketingsoftware.de: Vollautomatisiert Blogbeiträge auf Twitter, Google+ und Facebook verbreiten

Michael verrät uns, was er bisher für seine Seite im Social Web gemacht hat. Er ist auf Google+, Twitter und Facebook aktiv und erachtet das Thema Social Media als sehr wichtig. Aus Zeitgründen lässt er seine Beiträge automatisch auf diesen drei Plattformen veröffentlichen ohne selbst dort manuell tätig zu werden.

Christian von modius-techblog.de: Lohnen sich Facebook, Twitter und Co. für Blogger wirklich?

Christian nutzt ebenfalls Facebook, Twitter und Google+ auf seinem Blog. Auch er lässt seine Artikel mit Hilfe diverser Dienste automatisch dort posten ohne selbst wirklich aktiv zu werden. Einige Besucher aus dem Social Web haben so schon auf seinen Blog gefunden.

Dennis von alles-fliesst.com: Facebook erfüllt 7 Funktionen. Mindestens.

Dennis ist der Meinung, dass Social Media was bringt – und wenn es nur dabei hilft, die Zeit herumzubringen. Insgesamt listet er 7 Verwendungsmöglichkeiten von Facebook, Twitter & Co. auf und zeigt dadurch mit etwas Ironie, dass Social Media aus unserem Arbeits- und Berufsleben schon gar nicht mehr wegzudenken ist.

Henning von henning-uhle.eu: Bringen soziale Netzwerke Vorteile für Blogger?

Henning berichtet gar, dass erst seitdem er seine Artikel im Social Web verlinkt, von einem nenneswerten Besucherschnitt zu reden ist. Somit bescheren ihm Facebook, Twitter und Google+ eine Menge Traffic.

Mareike von lebelieberliterarisch.blogspot.de: Einen Blog mit Twitter und Facebook bekannt machen – eine Kosten-Leistungs-Rechnung

Mareike hat ein zwiegespaltenes Verhältnis was die Bekanntmachung des eigenen Blogs via Social Media betrifft. Sie berichtet in ihrem Beitrag, über welches Netzwerk sie wie viele Besucher bekommen hat. Es zeigte sich, dass der meiste Traffic von Facebook, gefolgt von Google+ und Twitter kam.

Adelina von adelina-horn.de: Ich brauch dich, ich brauch dich nicht

Adelina ist schwer begeistert vom Social Web. Vor allem Facebook brachte ihr bereits unzählige Besucher auf ihren Blog. Dies war Grund genug, kurzerhand eine Art Liebesbrief an Facebook zu schreiben. Danke übrigens für deine Widmung 😉

Thomas von tbtip.de: Zeit ist Geld oder wieso soll ich eigentlich was anderes ausprobieren

Thomas ist der Meinung, dass sich Facebook, Twitter & Co. nicht wirklich lohnen. Er nutzt zwar die Netzwerke um auf seine Blogbeiträge aufmerksam zu machen. Alles in allem sind sie für ihn aber nichts anderes als Linkschleudern. Denn sie bringen aus seiner Sicht keinen bleibenden Eindruck und keine Nachhaltigkeit.

Alex von internetblogger.de: Nutzen von Social Networks

Auch Alex nutzt die Großen Drei des Social Webs, nämlich Facebook, Twitter und Google+. Alex pflegt seine Netzwerke manuell, versucht aber gleichzeitig, nicht zu viel Zeit damit zu verbringen. Am meisten gebracht hat ihm bislang Facebook, gefolgt von Twitter und Google+. Er ist gegenüber dem Thema Social Media grundsätzlich positiv eingestellt und würde auch jedem Blogneuling empfehlen, sich dort anzumelden.

Carmen von nordfriesen-tagebuch.de: Lohnen sich Facebook, Twitter & Co überhaupt?

Carmen ist recht aktiv im Social Web. Neben den üblichen Verdächtigen nutzt sie auch noch Youtube, um auf sich und ihren Blog aufmerksam zu machen. Doch sie nutzt das Social Web nicht nur, um damit Traffic zu generieren, sondern auch um zu networken und ihre Kontakte zu pflegen.

Julia von norddeutsche-goere.de: Blogparade – Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt?

Julia ist ebenfalls begeistert von Facebook. Und zwar nicht nur wegen ihres Blogs, sondern auch, weil sie darüber in Kontakt mit alten Freunden bleiben kann. Außerdem erfährt man schnell Neuigkeiten über Firmen und diverse Blogs. Neben Facebook nutzt sie auch Twitter und Google+, mit denen sie ebenfalls recht zufrieden ist.

Petra von bienenstube.net: Blogparade – Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. wirklich?

Petra nutzt vor allem Facebook und seit neuestem auch Google+. Mit beiden Netzwerken ist sie sehr zufrieden. Twitter nutzt sie nur zum Teilen ihrer Beiträge – so richtig warm geworden ist sie damit noch nicht. Alles in allem ist sie aber sehr positiv dem Thema Social Media gegenüber eingestellt und würde auch Blogneulingen raten, sich dort zu beteiligen.

Heike von das-unternehmerhandbuch.de: Das Unternehmerhandbuch in Zahlen – April 2013

Heike hat uns Einblick in ihre Besucherstatistiken gewährt, wobei sie den Schwerpunkt dieses Mal auf die sozialen Netzwerke legte. Insgesamt kamen im April ca. 2 Prozent aller Besucher aus dem Social Web – der Löwenanteil ganz klar von Facebook. Ihre Einstellung zu den sozialen Netzwerken ist etwas gespalten, sie möchte aber trotzdem alles so beibehalten wie bisher, da sich ihr Aufwand dank verschiedener Tools in Grenzen hält.

Honey von honey-loveandlike.blog.de: Blogparade: Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt?

Honey findet, dass es ohne Facebook gar nicht mehr geht, wenn man ernsthaft bloggt. Ein ebenfalls wichtiges soziales Netzwerk ist ihrer Meiunung nach Twitter. Vor allem auch, weil dort das Veröffentlichen eines neuen Tweets so einfach geht.

Eva von steadynews.de: Blogparade: Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt? Eigene Erfahrungen…

Für Eva hat sich ihr Engagement im Social Web definitiv gelohnt. Vor allem hat es sie in ihrer Selbständigkeit enorm unterstützt. Besonders wichtig ist für sie Xing, was ich besonders interessant finde, da dies nur wenige andere Teilnehmer aktiv nutzen. Eva hat damit aber großen Erfolg. Auch Twitter erachtet sie als sehr wichtig, und Facebook wird natürlich ebenso genutzt.

Jana von j-ana.de: Die Sache mit Twitter, Facebook & Co.
(Update: Die Autorin hat ihren Blog leider aufgelöst)

Jana hat sich gegen die Nutzung von sozialen Netzwerken entschieden. Den Aufwand bei der Nutzung sozialer Netzwerke findet sie nämlich erheblich – vor allem, wenn man ihn in Relation zum eher bescheidenen Nutzen setzt. Deshalb setzt Jana lieber auf Leidenschaft, Durchhaltevermögen und ein bisschen Suchmaschinenoptimierung.

Yan von weltdertutorials.de: Lohnen sich soziale Netzwerke für Blogger?

Yan nutzt bisher Facebook und Twitter, um auf seinen Blog aufmerksam zu machen. Momentan ist er dabei, Twitter noch weiter auszubauen, da sich dort vor allem viele Blogger tummeln. Blogneulingen würde er nicht per sé raten, sofort auf Facebook & Co. aktiv zu werden.

Dmitri von moospara.de: Blogparade – Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt?

Für Dmitri steht der Zeitaufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen. Seiner Meinung nach ist die Zeit in Suchmaschinenoptimierung viel besser investiert als in die Pflege sozialer Netzwerke. Einzig Twitter ist für ihn eine Ausnahme, da dort der Zeitaufwand weit geringer ist.

Patries von kleckerlabor.de: Blogparade: Lohnen sich Facebook, Twitter & Co. überhaupt?

Patries ist sehr stark im Social Web vertreten. Sie ist auf Facebook, Google+, Instagram, Linkedin, Pinterest und Xing aktiv. Alles in allem ist sie recht zufrieden mit ihrem Engagement, besonders mit Pinterest. Von dort kam der meiste Traffic. Sie rät auch Blogneulingen und Selbständigen, sich im Social Web zu engagieren.

Marcus von webshop-tester.de: Blogparade: Warum sich Twitter, Facebook und Co auf jeden Fall lohnen!

Laut Marcus lohnt sich ein Engagement im Bereich Social Media – vorausgesetzt man macht vieles richtig. Am meisten brachte ihm bislang Facebook. Blogneulingen und Selbständigen würde Marcus daher empfehlen, ebenfalls dort aktiv zu werden. Jedoch sollte man sich vorab gründlich informieren wie`s geht.

Hauke von tagestexte.de: Lohnt sich Facebook überhaupt noch? Was ist mit Twitter?

Hauke ist auf Facebook und auf Twitter aktiv und ist auch recht zufrieden. Aus Trafficsicht bringt ihm jedoch Facebook ganz klar einen höheren Nutzen als Twitter. Alles in allem ist er auch der Ansicht, dass Aufwand und Nutzen in einem sinnvollen Verhältnis stehen und sich somit auch Blogneulinge und Selbständige vermehrt mit dem Thema Social Media befassen sollten.

Kerstin von hoffmannevent.de: Lohnt sich Social Media überhaupt? Erfahrungen aus meinem ersten Jahr als Unternehmerin.

Kerstin ist vor allem auf Twitter aktiv. Auf Facebook ist sie zwar auch, jedoch ist sie dort weniger engagiert als auf Twitter. Vor allem meint sie, dass man sich genau überlegen sollte, welches Netzwerk zu einem passt. Doch mit dem Thema Social Media befassen sollte man sich laut Kerstin auf jeden Fall – vor allem, wenn man selbständig ist.

Steven von blogger-tipps.de: Lohnen sich Facebook, Twitter und Co. wirklich? – Blogparade von Martin

Steven ist nicht so ganz zufrieden mit seinem Engagement im Social Web. Allerdings investiert er momentan auch nicht viel Zeit für Social Media Marketing. Wenn man entsprechend Zeit investiert, dann kann es sich aber trotzdem auszahlen. Somit ist es auch für Blogneulinge und Selbständige eine Überlegung wert, dort aktiv zu werden.

Berndt von brotle.com: Lohnt sich Twitter für mich als Blogger?

Berndt nutzt derzeit nur Twitter, wobei er dort nicht mehr sehr aktiv ist. Trotzdem kommen bei neuen Tweets ein paar Besucher auf seinen Blog. Da dies für ihn nicht sonderlich viel Aufwand darstellt, ist dies auch ganz in Ordnung. Weiter intensivieren möchte er seine Aktivität im Social Web nicht. Stattdessen möchte er sich in Zukunft verstärkt aufs Schreiben von Blogbeiträgen konzentrieren.

Irene von ebookautorin.de: Lohnen sich Twitter, Xing, Facebook und Co?

Irene hält Social Media für stark überschätzt und glaubt nicht, dass es sich rentiert, dort viel Zeit zur Vermarktung von Büchern, Vorträgen und dergleichen zu investieren. Dabei erzählt sie uns von ihren Erfahrungen mit Twitter und Xing. Interessant fand ich vor allem, dass Frauen bei Xing einen Nachteil insofern haben, als die erweiterte Suche die weibliche Form der verschiedenen Berufe nicht anzeigt. Um Facebook hat sie übrigens bisher einen Bogen gemacht.

Peter von richhiker.de: Social-Media-Marketing

Peter ist ein Fan von Social Media. Er ist der Meinung, dass ein Tätigwerden in den sozialen Netzwerken sogar die Qualität der eigenen Artikel erhöht. Er führt dies vor allem auf die vielen Ideen zurück, die man dort erhält. Zudem eignet sich Social Media ideal zum Netzwerken und sogar zum Testen von Artikelideen. Abschließend gibt er in seinem Artikel noch wertvolle technische Tipps für Blogger in Bezug auf soziale Netzwerke.


Am Montag geht die nächste Blogparade an den Start!

Am Montag, dem 17. Juni starte ich bereits die nächste Blogparade hier auf 1001erfolgsgeheimnisse.com. Es geht dabei ebenfalls wieder um das Thema Bloggen.

Es lohnt sich also, bald wieder vorbeizuschauen. Wenn du einen eigenen Blog hast, dann würde ich mich ganz besonders freuen, wenn du mit dabei bist und einen Artikel zur Blogparade schreibst ;)

 

P.S.

Auf Twitter habe ich einen Account, wo ich ständig neue Blogparaden vorstelle. Wenn du wissen willst, wo gerade eine interessante Blogparade läuft, dann werde Follower ;)

 
Foto: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de 
Text: Martin Grünstäudl
Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Erfolgreich Bloggen

5 Antworten zu “Bringen Facebook, Twitter & Co. überhaupt was? – 25 Meinungen zu Social Media

  1. Pingback: Lohnen sich Twitter, Xing, Facebook und Co? | Ebookautorin.de

  2. Hi Martin, tolle Auswertung der Blogparade und daran sieht man wie viele Meinungen zusammengekommen sind und wie unterschiedlich das Ganze dargestellt wird. Alles in allem sind ja viele für Social Networks und ich denke mal, dass wir den sozialen Netzwerken eine Chance geben sollten.

  3. Wow hast du dir Arbeit gemacht mit deinem Artikel! So eine Blogparade habe ich noch nie mitgemacht. Freut mich echt 🙂

    VG Honey

  4. Wow, na das ist mal eine coole Zusammenstellung. Wirklich übersichtlich und sehr informativ.

  5. Kompliment zu dieser Auswertung, hast dir echt ganz schön viel Mühe gegeben 🙂
    Dann darf man ja mal gespannt sein was für ein Thema ab Montag startet für die neue Blogparade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s