Faszination Psychologie – Artikelserie mit wichtigen Erkenntnissen aus der psychologischen Forschung

BücherDieser Blog handelt, wie du wahrscheinlich weißt, größtenteils von den Themen Erfolg und Persönlichkeitsentwicklung. Da ich nicht bloß Allerweltsweisheiten von mir geben möchte, habe ich mich schon bisher immer wieder darüber schlau gemacht, was die psychologische Forschung zu diesen Themen zu sagen hat.

In Zukunft möchte ich dies noch mehr tun. Unter anderem starte ich deshalb mit heutigem Tag eine Artikelserie, in der ich faszinierende Erkenntnisse und Studien der Psychologie vorstellen möchte. Dabei kann es sich um bereits ältere Forschung, aber auch um hochaktuelle Studienergebnisse handeln.

Ich bin mir sicher, dass diese Erkenntnisse hochinteressant für uns alle sein können 🙂

Doch keine Angst: Ich werde auch in Zukunft nicht in psychologischen Fachjargon verfallen. Vielmehr werde ich auch weiterhin versuchen, meine Beiträge in verständlichem Deutsch zu verfassen.

Im Rahmen dieser Artikelserie möchte ich (soweit es mir möglich ist) im Wochentakt eine Studie aus der psychologischen Forschung inklusive den Erkenntnissen daraus veröffentlichen. Den Start mache ich nächste Woche mit einer etwas älteren Studie. Es handelt sich dabei um das Milgram-Experiment und die schockierende Macht, die Autoritäten auf uns ausüben.

Alle Beiträge, die ich künftig im Rahmen dieser Artikelserie veröffentliche, werde ich natürlich hier verlinken. Somit soll dieser Beitrag mit der Zeit eine wichtige Ressource zu Studien der Psychologie werden:


Studien und Erkenntnisse aus der Psychologie

#1 Das Milgram-Experiment

Stanley Milgram führte dieses Experiment bereits Anfang der 60er Jahre in Yale durch. Er wollte wissen, welchen Einfluss Autoritätspersonen auf unser Verhalten haben. Hierzu sollte eine Gruppe von Teilnehmern anderen einen Elektroschock verpassen, wenn diese bestimmte Fragen falsch beantworteten.

Und nicht nur das: Die Autoritätsperson befahl ihnen sogar, immer stärkere Elektroschocks zu verabreichen (Elektroschocks, die für die Gesundheit der Betroffenen äußerst gefährlich waren). Wie hat sich der Großteil der Teilnehmer wohl verhalten? Haben sie die Intensität der Elektroschocks brav erhöht oder haben sie sich geweigert?

Die Antwort erhältst du hier: Das Milgram-Experiment

#2: Das Gorilla-Experiment

Die Psychologen Simons und Chabris haben im Jahr 1999 getestet, inwieweit wir unsere Aufmerksamkeit fokussieren und alles um uns herum vergessen können. Hierzu baten sie ihre Studenten sich ein kurzes Video anzusehen, in dem sich zwei Teams von je drei Leuten Basketbälle zuwarfen. Das eine Team war weiß gekleidet und das andere schwarz. Die Aufgabe der einen Gruppe von Studenten war es, die Würfe jenes Teams zu zählen, die weiß gekleidet waren. Die andere Gruppe von Studenten sollte die Würfe jener Gruppe zählen, die schwarz gekleidet war.

Doch mitten im Film passierte etwas seltsames: Eine Person im Gorilla-Kostüm betrat die Szene und schlenderte langsam durch die beiden Teams hindurch. Was meinst du: Haben alle Studenten den Gorilla bemerkt?

Die Antwort erhältst du hier: Das Gorilla-Experiment

#3: Das Stanford-Prison-Experiment

Im Jahre 1971 wollte der Sozialpsychologe Philip Zimbardo überprüfen, ob soziale Rollen (wie in diesem Fall Wärter bzw. Gefangener) großen Einfluss auf unser Verhalten haben. Hierzu baute er im Keller der Stanford University ein Gefängnis nach und lies per Münzwurf darüber entscheiden, ob die Versuchsteilnehmer für die nächsten Tage Wärter oder Gefangener sein werden.

Was meinst du? Haben die Probanden ihre Rollen angenommen und sind sie darin völlig aufgegangen? Oder haben sie sich eher so verhalten wie sonst auch?

Die Antwort erhältst du hier: Das Stanford-Prison-Experiment

#4: Der Rosenthal- oder Pygmalion-Effekt

Dieses Experiment wurde im Jahre 1965 vom Psychologen Robert Rosenthal durchgeführt. Er untersuchte, inwieweit Lehrpersonen einen Einfluss auf die Leistungen und auf das Intelligenzniveau ihrer Schüler haben. Im Rahmen dieses Experiments wurde den Lehrern mitgeteilt, dass einige ihrer Schüler überdurchschnittlich intelligent seien und somit bei ihnen bessere Leistungen als beim Durchschnitt der übrigen Schüler zu erwarten sind.

Was glaubst du: Hat die Erwartung der Lehrer ihr Verhalten verändert? Waren diese vermeintlich intelligenteren Schüler (was sie tatsächlich nicht waren) am Ende wirklich leistungsstärker als alle anderen? Hatte dies auch Auswirkungen auf ihre Intelligenzniveaus?

Die Antwort erhältst du hier: Der Rosenthal – bzw. Pygmalion-Effekt

#5: Studien zum Thema Gruppenzwang

Anfang der 50er Jahre wurden Studierende zu einem Experiment über visuelle Wahrnehmung eingeladen. Was sie nicht wussten: Der Versuchsleiter – der Sozialpsychologe Solomon Asch – wollte nicht ihre Wahrnehmung testen, sondern herausfinden, inwieweit wir mit der Mehrheitsmeinung konform gehen – obwohl wir uns sicher sind, dass sie falsch ist.

Hierzu wurden die Studierenden einzeln an einen Tisch mit eingeweihten Teilnehmern gesetzt. In einer Reihe von Aufgaben waren sich die Studierenden über die korrekte Antwort hundertprozentig sicher. Doch die anderen Teilnehmer gaben einstimmig eine andere Meinung ab. Wie haben sich die Studierenden wohl verhalten?

Die Antwort erhältst du hier: Haben wir wirklich eine eigene Meinung?


Über den Autor

Mein Name ist Martin Grünstäudl und ich blogge hier mit großer Begeisterung.

Wie es der Name des Blogs vermuten lässt, geht es um das Thema Erfolg. Vor allem schreibe ich über das Setzen und Erreichen von Zielen und über den Aufbau von mehr Selbstvertrauen. Auch Themen wie erfolgreiches Bloggen und die Erzielung von passivem Einkommen kommen nicht zu kurz.

Du findest mich auch auf Google+ und auf Twitter.

Foto: Franziska Krause (macroart) / aboutpixel.de

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Psychologische Forschung

Eine Antwort zu “Faszination Psychologie – Artikelserie mit wichtigen Erkenntnissen aus der psychologischen Forschung

  1. Hallo Martin,
    das ist eine gute Idee für eine neue Serie. Von dem Experiment habe ich schon gelesen. Möchte aber die Antwort nicht vorwegnehmen.
    Viele Grüße
    Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s