35 Blogger mit wichtigen Tipps für Blog-Anfänger

Erfolgreich BloggenAm Sonntag ging meine bisher teilnehmerstärkste Blogparade zu Ende. Zum ersten Mal fanden sich mehr als 30 Blogger, die an einer von mir veranstalteten Blogparade teilnahmen. Das Thema der Aktion war: Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Wie es der Name der Blogparade verrät, geht es dabei um Tipps von teils sehr erfahrenen Bloggern für all jene, die mit dem Gedanken spielen, einen eigenen Blog zu starten. Es sind dabei wirklich jede Menge nützliche Tipps zusammengekommen, die nicht nur für Anfänger interessant sein dürften.

Doch mach dir am besten selbst einen Eindruck und klick dich mal durch die Beiträge durch 😉

Alex von internetblogger.ch:
Tipps für Blogbeginner

Alex bloggt bereits seit 7 Jahren und nennt gleich mehrere Blogs sein eigen. Er empfiehlt Blogbeginnern unter anderem täglich zu bloggen und auch fleißig an Aktionen wie Blogparaden und Blogstöckchen mitzumachen.

Hans von tages-gedanken.de:
Tipps für Bloganfänger

Hans bloggt seit dem Jahr 2008 und meint, dass man erst mal einige Artikel vorschreiben sollte, um ausreichend Lesefutter zur Verfügung zu haben. Erst dann mache es Sinn seinen Blog zu bewerben. Zudem sollten auch die Lust am Schreiben und der Spaß nicht zu kurz kommen.

Jürgen von photoposter.de:
Tipps für (kommerzielle) Blogstarter

Jürgen gibt uns vor allem die Empfehlung, dass wir authentisch bleiben sollten. Vor allem generiere ein „Original“, der es wagt auch mal gegen den Strom zu schwimmen, eher eine stabile Stammleserschaft als jemand, der andere kopiert.

Josef von karriere-und-bildung.de:
Beruflicher Erfolg als Blogger

Josef bloggt schon mehr als zwei Jahre und hat somit ebenfalls einige nützliche Tipps für Blog-Anfänger parat. Er meint, dass vor allem guter Content zähle und, dass ohne Marketing nichts geht. Die Möglichkeiten hierzu sind vielfältig.

Gitte von schreibnudel.de:
Tipps für Bloganfänger

Gitte hat 7 Tipps für uns parat, die nicht nur für Anfänger gelten. Unter anderem solle man keine Wissenschaft draus machen und echten Nutzen bringen für die Leser. Besonders hervor hebt sie, dass man Spaß haben sollte am Bloggen.

Silke von silkebicker.de:
Erfolgreich bloggen bei hohem Nutzen – 10 Tipps für Anfänger

Silke hat 10 Marketing-Tipps für Anfänger. Vor allem sei es wichtig, richtig gute Artikel zu schreiben, den Blog für Suchmaschinen zu optimieren und sich gut zu vernetzen. Hierzu eignen sich vor allem ein E-Mail-Newsletter und natürlich auch Social Media Profile wie Google+.

Andy von blogsheet.info:
Die 10 Gebote für jeden Blogger

Andy wartet mit den 10 Geboten für Blogger auf. Unter anderem heißt es da, dass man nicht fremde Artikel kopieren und auch nicht maßlos und gierig sein sollte. Auch ist es keine gute Idee, seine Leser zu beleidigen.

David von vision-blog.info:
Die Geschichte vom kleinen Zauberer: Beste Tipps für Blog-Anfänger

David erzählt in seinem Beitrag eine Geschichte, die uns Blogger zum Nachdenken anregen soll. Vor allem geht es hier um die richtige Einstellung, die wohl jeder Blogger braucht, der nicht bloß hobbymäßig bloggen möchte.

Mark von live-the-adventure.de:
Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Mark rät allen Bloggern, Kritiker nicht zu ernst zu nehmen und sich nicht zu sehr von ihnen verunsichern zu lassen. Zudem sollte man seinen Blog aktiv nach außen kommunizieren statt ihn zu verstecken.

Ulrike von die-textredaktion.de:
Ihr Corporate Blog: Tipps für den Start

Ulrike hat vor allem nützliche Tipps für Betreiber eines Corporate Blogs. Da es viel Zeit kostet, einen Blog mit interessanten Beiträgen zu befüllen, könnte man seinen Blog wie ein Kundenprojekt sehen und sich klare Zeiten fürs Bloggen reservieren. Zudem sollte man das Bloggen eher als Marathon denn als Sprint ansehen.

Sebastian von pal-blog.de:
Ich würde gerne einen Blog zum Thema XYZ machen…

Sebastian hat insgesamt 9 Tipps für uns parat. Vor allem ist er der Ansicht, dass man auf Rechtschreibung und Grammatik achten sollte und, dass man Google, SEO & Co. nicht zu ernst nehmen darf.

Barbara von energetischeunternehmensberatung.de:
Sieben gute Gründe für ein Blog

Barbara gibt Unentschlossenen 7 gute Gründe an die Hand, um mit dem Bloggen anzufangen. Unter anderem kann man durch ein Blog seine Vision besser rüberbringen und auch leichter Vertrauen bei potentiellen Kunden aufbauen.

Eva von steadynews.de:
5 Tipps für Blog-Anfänger

Eva begann bereits im Jahr 2007 mit dem Bloggen. Somit hat sie entsprechende Erfahrungen vorzuweisen, die sie im Rahmen ihrer besten Tipps mit uns teilt. Insbesondere ist sie der Meinung, dass sich jeder Blogger genau überlegen sollte, welche Zielgruppe er / sie anspricht.

Ina von konflikte-entfalten.de:
Tipps Für Bloganfängerinnen – Mach dich sichtbar!

Ina meint, dass man sich als erstes fragen sollte, welches Thema einem am Herzen liegt und welche Ziele du mit dem Thema und mit deinem Blog erreichen willst. Zudem sollte man sich auch über wichtige Voraussetzungen fürs Bloggen informieren. Quellen hierzu gibt es im Internet genug.

Claudia von coach101.at:
3 Blog-Einsteiger-Tipps mit „100“

Claudia hat ganz genau 3 Tipps für uns, wenn es ums Bloggen geht. Ihr erster Ratschlag lautet, dass man sich (bevor man mit dem Bloggen beginnt) hinsetzt und mindestens 100 Überschriften für mögliche Artikel notiert. Damit stellt man sicher, dass man zu einem bestimmten Thema wirklich genug zu sagen hat.

Claudia von tipptrick.com:
Tipps für Blog-Anfänger

Laut Claudia sollte man sich zuerst mal Gedanken darüber machen, wie man den Blog nutzen und was man mit dem neuen Blog überhaupt erreichen möchte. Erst dann kann man sich sinnvoll Gedanken um die eigentliche Umsetzung des neuen Blogs machen und voller Elan zu schreiben beginnen.

Kerstin von quivendo.de:
Wenn ich nochmal starten würde: Bloggen für Trainer und Berater

Kerstin hat eine persönliche Lessons-Learned-Liste für uns zusammengestellt. Unter anderem hat sie in den letzten Jahren des Bloggens gelernt, dass der Leser bestimmt, was gut ist und, dass es sehr oft von Vorteil ist, wenn man klare Positionen bezieht.

Huberta von schreibwerkstatt.co.at:
Mein Blog: Anfangsschwierigkeiten, Erfahrungen und Erfolge

Huberta beschreibt ihre Erfahrungen mit dem Bloggen und gibt außerdem noch 12 Tipps für Blog-Anfänger. Demnach sollte man vor allem Nutzen stiften mit den Blogbeiträgen und regelmäßig bloggen. Die Vernetzung mit anderen Bloggern erachtet sie ebenfalls als wichtig.

Inga von schokofisch.de:
„Mein Baby ist nicht hässlich!“ – Tipps für Blog-Anfänger

Inga geht in ihrem Beitrag auf 6 grundlegende Fragen ein, die sich viele Blog-Anfänger stellen. Zum Beispiel beantwortet sie die Frage, wie man einen Blog rein technisch gesehen ins Leben rufen und wie man überhaupt Leser erreichen kann.

Sonja von indiebuchblog.blogspot.de:
Wie der Indie-Buch-Blog in die Welt kam

Sonja erzählt uns in ihrem Beitrag wie es zu ihrem Blog kam und wie es ihr seit Blog-Start ergangen ist. Die Idee war es, Bücher von anderen Indie-Autoren zu besprechen und so interessierte Leser auf den eigenen Blog zu locken, um dezent auf die eigenen Bücher hinzuweisen.

Michael von eckendenker.de:
Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Michael hat eine Liste von Dingen für uns bereitgestellt, die man besser nicht machen sollte. Gleich zu Beginn nennt er zu hohe Erwartungen und, dass man besser nie des Geldes wegen bloggen sollte. Zudem darf man nicht jedem Ratschlag eines so genannten SEO-Experten vertrauen.

Ulrike von ulrikezecher.de:
Spritzige Tipps für Berater-Blogs

Ulrike hat 4 spritzige Tipps für Berater-Blogs parat. Einer dieser Tipps ist, leserfreundliches Schreiben zu üben. Denn gerade damit haben viele Berater ihre Probleme. Es geht hierbei nämlich darum, für die Zielgruppe zu schreiben und nicht belehrend mit erhobenem Zeigefinger.

Eva Maria von evamarianielsen.com:
Die zehn Blog Gebote

Auch Eva Maria hat 10 Blog Gebote für uns, an die sich jeder Bloganfänger halten sollte. Ganz wichtig ist es laut Eva, dass man jene Menschen findet, die für die gleiche Sache brennen. Zudem darf man durchaus großzügig sein beim Verbreiten des eigenen Wissens.

Tim von blog-und-mehr.de:
Meine Tipps für Blog-Anfänger

Tim bloggt auch schon seit dem Jahr 2007. Kein Wunder also, dass er den einen oder anderen Tipp für Blog-Anfänger hat. Zum Beispiel spricht er aus eigener Erfahrung, wenn er uns den Tipp gibt, dass wir auf die Sicherung unserer Daten achten sollten. Zudem sollte man sich als Blogger ein dickes Fell zulegen und kritikfähig sein.

Stefan von 9ag.de:
Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Stefan meint, dass man zuerst einmal genügend Inhalte erstellen sollte, bevor man sich daran macht, den neuen Blog zu bewerben. Zudem ist es wichtig, sich selbst treu zu bleiben und konsequent zu sein. Hierzu gehört auch, dass man regelmäßig bloggt und nicht gleich nach ein paar Wochen die Flinte ins Korn wirft, weil noch nicht tausende Leser den eigenen Blog besucht haben.

Steve von techwahn.de:
Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Steve hat Tipps von der technischen Seite für uns. Unter anderem empfiehlt er das Plugin „Spam Bee“ als Schutz vor zu viel Spam. Außerdem schaden seiner Einschätzung nach grundlegende Kenntnisse in php, HTML, MYSql und css keineswegs.

Mein eigener Beitrag:
Willst du einen neuen Blog starten? – Diese 3 Regeln solltest du beachten

Ich habe in diesem Beitrag 3 Regeln beschrieben, die Blog-Anfänger meiner Meinung nach unbedingt einhalten sollten. Ich denke nämlich, dass Planung und Vermarktung sehr wichtige Dinge sind. Doch gleichzeitig ist das Schreiben guter Artikel noch wichtiger.

Ben von anti-uni.com:
Bloggen statt Uni – 19 Dinge, die mich das Bloggen gelehrt hat

Ben wartet gleich mit 19 Dingen auf, die ihn das Bloggen gelehrt haben. Er erzählt uns etwas über seine Fehler, die er anfangs gemacht hat und was er heute anders machen würde. Zum Beispiel würde er von Anfang an eine Schreibroutine etablieren und sich konkrete Ziele setzen.

Henning von henning-uhle.eu:
Wer fängt denn noch mit dem Bloggen an?

Henning empfiehlt Blog-Anfängern vor allem, authentisch zu bleiben und gut recherchierte Artikel zu schreiben. Ansonsten möchte er Neubloggern aber keine Empfehlungen geben, da dies die Kreativität zu sehr einschränken könnte. Er ist der Ansicht, dass es sowieso nicht d-e-n Weg zum Erfolg gibt beim Bloggen.

Uwe von livingthefuture.de:
Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Uwe ist der Ansicht, dass Blogs nicht zu breit aufgestellt sein sollten. Es muss ein gewisses Hauptthema geben. Wichtig ist außerdem, dass dieses Thema Spaß macht und dem Blogger am Herzen liegt, denn das Bloggen sollte auch langfristig Freude bereiten.

Roland von crazy-crow.de:
Der Suchmaschinenflüsterer

Roland zählt in seinem Beitrag einige typische Fehler von Bloggern auf. Unter anderem sollte man nicht jedem „Suchmaschinenflüsterer“ Glauben schenken. Wenn man die grundlegenden SEO-Basics beachtet, dann ist das meist schon genug. Zudem sollte seiner Meinung nach das Thema Sicherheit für keinen Blogger ein Fremdwort sein.

Hans Joachim von monogo.net:
Meine besten Tipps für Blog-Anfänger

Hans-Joachim`s erster Tipp ist, sich mit dem Thema Sicherheit auseinanderzusetzen – und zwar noch bevor man einen neuen Blog startet. Außerdem sollte man Contentklau unbedingt vermeiden und nichts ohne Zustimmung des Urhebers auf dem eigenen Blog veröffentlichen.

Kristina von blog.webservice-marino.de:
Meine besten Tipps für Bloganfänger

Kristina ist ebenfalls der Meinung, dass das Thema Spaß machen sollte, über das man bloggen will. Zudem sollte man regelmäßig schreiben und sich eine Liste mit Artikelthemen zurecht legen, die fortlaufend ergänzt wird. Schlussendlich schadet es auch nicht, Blogs mit nützlichen Tipps zum Thema Bloggen zu lesen.

Michael Rajiv von networkfinder.cc:
Was ist ein Blog überhaupt? 7 Tipps für Anfänger

Michael Rajiv hat 7 Tipps speziell für Corporate Blogs. Zum einen schlägt er vor, ein mögliches Nein zum Bloggen vonseiten der Werbe- und Webagentur zu hinterfragen. Ebenfalls für sehr wichtig hält er die Frage, welche LeserInnen man für die eigenen Inhalte begeistern will.

Robert von toushenne.de:
Der Weg zum Profi-Blogger – meine besten Tipps für Anfänger

Robert hat ebenfalls einige wichtige Tipps für Blog-Anfänger. Vor allem ist er der Meinung, das man sich in der Anfangszeit Vorbilder suchen sollte, von denen man lernen kann. Zudem sollte man langsam anfangen und zu Beginn nichts übertreiben. Man kann sich ja immer noch steigern.


P.S.

Wie angekündigt werde ich die Beiträge zu dieser Blogparade auch als eBook veröffentlichen. Dieses eBook wird noch im Februar hier im Blog erscheinen 🙂

Ach ja: Am kommenden Montag starte ich bereits die nächste Blogparade. Es handelt sich dabei erneut um ein Thema rund um´s Bloggen. Schau also bald wieder vorbei, falls du dir vorstellen kannst, mitzumachen;)


Über den Autor

Mein Name ist Martin Grünstäudl und ich blogge hier mit großer Begeisterung.

Wie es der Name des Blogs vermuten lässt, geht es um das Thema Erfolg. Vor allem schreibe ich über das Setzen und Erreichen von Zielen und über den Aufbau von mehr Selbstvertrauen. Auch Themen wie erfolgreiches Bloggen und die Erzielung von passivem Einkommen kommen nicht zu kurz.

Du findest mich auch auf Google+ und auf Twitter.

Foto: aboutpixel.de – Günter Albers (Xurzon)

Advertisements

17 Kommentare

Eingeordnet unter Erfolgreich Bloggen

17 Antworten zu “35 Blogger mit wichtigen Tipps für Blog-Anfänger

  1. Danke für die wunderbare Inhaltsangabe deiner Blogparade.
    Ich mache eher selten bei Blogparaden mit, aber auf deine nächste bin ich schon gespannt 🙂

  2. Claudia Kauscheder

    Vielen Dank, Martin für die tolle Zusammenfassung! Bin schon gespannt, auf dein nächstes Thema 🙂

  3. Danke, das war eine tolle und informative Blogparade!

  4. Hi Martin,
    danke für diese ausführliche Zusammenfassung, die ich gerade in meinen Social Media Kanälen geteilt habe. Deine Mail hatte ich natürlich auch erhalten und bin schon vorher zu deinem Artikel gekommen.

    Es liest sich ja gut, wie die Blogger das Ganze sehen und es wurden auch viele Tipps verteilt.

  5. Ich bin auch schon sehr gespannt wie dein Buch aussehen wird. Die Zusammenfassung finde ich jedenfalls schonmal spitze. 35 Teilnehmer zu motivieren ist auch eine gewaltige Leistung. Gratulation.

  6. Hallo Martin,
    vielen Dank für die Zusammenfassung. Bin gespannt auf das E-Book und Deine nächste Blogparade.
    Viele Grüße
    Claudia

  7. Ich hab euch zu danken für eure Teilnahme und die tollen Artikel 🙂

  8. Yey! Das ist ja mal ne Liste! =)

  9. Hallo Martin,
    danke für die schöne Zusammenfassung der Beiträge. Gratuliere zu 35 Teilnehmern! Den Beitrag werde ich auf G+ und FB gerne teilen.
    Bin auf das Thema der nächsten Blogparade gespannt. Wenn es passt, werde ich bestimmt wieder teilnehmen.
    Viele Grüße
    Kristina

  10. Hans

    Hallo Martin,

    danke für diese Zusammenfassung. Da haben sich ja eine Menge wertvoller Tipps angesammelt. Gratuliere sehr herzlich zu dieser tollen Teilnehmerzahl und danke für ein schönes Blogparaden-Thema..

    Besten Gruß Hans

  11. Hi, Schöne kompakte Zusammenfassung der blogparade. Ich bin schon voller Vorfreude auf die nächste Parade und das e-book.

  12. Hallo Martin,
    sehr toller Artikel und ich hab zwar noch nicht alle Blog-Beiträge gelesen, aber ich werde das noch tun. Schade das ich diese Blogparade verpasst habe, da mein Bog ja thematisch voll da reinpasst. Aber bei der nächsten bin ich dann mit bei.
    Viele Grüße
    Stefan

    • Hallo Stefan,

      lange nichts mehr gehört von dir. Schön, dass du wieder zu bloggen angefangen hast! Würd mich natürlich freuen, wenn du wieder mal bei einer Blogparade mit dabei bist 🙂

      Liebe Grüße
      Martin

  13. networkfindercc

    Schöne Initiative Martin. Freue mich auf das eBook! 😉

  14. Eine ziemliche respektable Tipp-Menge hat sich da angesammelt. Ich freue mich schon auf die Zusammenfassung als Ebook.

  15. Texthase Online

    Herzlichen Dank für die Artikel in diesem interessanten und nützlichen Blog!

    Liebe Grüße

    Christiane (Texthase Online

  16. Danke für den Artikel er ist sehr Lesenswert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s