Links der Woche 19/2014: #Glücksforschung, schlechte #Gefühle und virale #Überschriften

WeblinksAuch diese Woche habe ich interessante Artikel im Netz entdeckt. Fünf davon stelle ich euch heute vor …

Drei dieser Artikel drehen sich um das Thema Glück und Zufriedenheit: Einer davon beschäftigt sich mit den Gründen, warum es uns immer wieder schlecht geht.  In einem anderen Artikel wird dargelegt, was uns wirklich glücklich macht. Und schlussendlich erhältst du wertvolle Tipps, wie du besser auf dich selbst achten kannst.

Natürlich habe ich auch nicht vergessen, dass sich viele Blogger unter meinen Lesern befinden: Und so stelle ich einen Artikel mit 10 wichtigen Tipps für ein Lektorat eigener Artikel vor. Außerdem erfährst du, was man alles tun kann, um Überschriften zu schreiben, die wie wild im Social Web geteilt werden.

TOP 3: Warum es Dir immer wieder schlecht geht!

Nicole Bailer nennt in diesem Artikel 3 häufige Gründe, warum es uns in bestimmten Situationen immer wieder schlecht geht. Dabei geht sie auf die eigene Sicht der Dinge ebenso ein, wie auf unser persönliches Umfeld. Und selbst wenn deine Einstellung zum Leben passen sollte und dich auch dein Umfeld unterstützt, kann immer noch dein innerer Schweinehund dazwischenfunken.

Warum Glücksemotionen wichtig sind und was wirklich glücklich macht

Thomas Pfitzer schreibt, dass uns oft gerade die Dinge nicht glücklich machen, von denen wir glauben, dass sie es tun. Wir machen unser inneres Glück von äußeren Umständen abhängig, doch in Wirklichkeit ist es genau umgekehrt. Beispielsweise zeigte sich in einer Studie, dass Lottomillionäre nach einiger Zeit nicht glücklicher waren als zuvor – obwohl sie nun mehr Geld besaßen. (Der Beitrag ist zwar wirklich gut, doch leider wurden die Quellen zu den Studien nicht genannt, was ich sehr schade finde.)

8 einfache Wege, wie du auf dich selbst achtest

Markus Cerenak hält es für sehr wichtig, sich tagtäglich selbst zu schätzen, es sich gemütlich zu machen und es sich gut gehen zu lassen. Insgesamt hat er 8 Tipps für uns parat, wie wir wieder mehr auf uns selbst achten und uns wertschätzen können. Unter anderem sollten wir uns täglich Zeit für uns selbst nehmen.

10 Tipps für das Lektorat eigener Artikel

Egal ob man nun Artikel für seinen eigenen Blog schreibt, einen Gastartikel auf einem fremden Blog veröffentlicht oder sogar drauf und dran ist ein Buch zu veröffentlichen – das Geschriebene sollte möglichst fehlerfrei sein. Dieser Artikel von Markus Buchheit gibt uns 10 wertvolle Tipps an die Hand, wie wir dies bewerkstelligen können.

Diese Eigenschaften muss deine Überschrift haben, damit sie viral wird

Anton Priebe bezieht sich in seinem Artikel auf eine aktuelle Studie, in der über 3.000 Überschriften analysiert wurden, welche allesamt wie verrückt im Social Web geteilt wurden. Unter anderem kam dabei heraus, dass man Überschriften nach Möglichkeit personalisieren sollte und, dass Fragen immer gut bei den Lesern ankommen. Insbesondere ein „Warum“ erhöht demnach die Klickrate von Blogartikeln beträchtlich.


Über den Autor

Mein Name ist Martin Grünstäudl und ich blogge hier mit großer Begeisterung.

Wie es der Name des Blogs vermuten lässt, geht es um das Thema Erfolg. Vor allem schreibe ich über das Setzen und Erreichen von Zielen und über den Aufbau von mehr Selbstvertrauen. Auch Themen wie erfolgreiches Bloggen und die Erzielung von passivem Einkommen kommen nicht zu kurz.

Du findest mich auch auf Google+ und auf Twitter.

Foto: aboutpixel.de – Mark Chambers

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Webseiten & Blogs

3 Antworten zu “Links der Woche 19/2014: #Glücksforschung, schlechte #Gefühle und virale #Überschriften

  1. Hat dies auf DUNKELROT Blog rebloggt und kommentierte:
    sehr gut!

  2. Lieber Martin, ich wollte einfach mal DANKE sagen! Deine Sammlungen sind immer sehr inspirierend und ersparen mir selbst einiges an Selektionsarbeit. Es gibt so viele tolle Artikel im Netz – ich schaffe es nur einen Bruchteil zu lesen. Deine Vorschläge gehören meist dazu :)! Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche, Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s